Panodapter
Startseite » Katalog » Wie alles begann Dias scannen | Panoramagalerie | Panorechner | Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Wie alles begann

Die erste Idee zum Panodapter)® kam im Frühjahr 2005 nach einer Wanderung im Gebirge. Begeistert vom tollen Panorama und dem Wunsch, alles in einem Bild einzufangen, war der Schritt zur Panorama-Aufnahme nicht weit. Als ich allerdings selbstkritisch meine fertigen Panoramabilder betrachtete, fand ich sie etwas langweilig, da die Tiefe in den Bildern fehlte. Das heißt, es sollte auch etwas im Vordergrund zu sehen sein und nicht nur unendlich weit entfernte Landschaft. Damit der Vordergrund allerdings ohne „Geisterbilder“ zusammengesetzt werden kann, muss die Kamera im Nodalpunkt gedreht werden. Die Lösungen, die dafür angeboten wurden, waren mir entweder zu groß, zu schwer, zu teuer oder zu einfach. Also konstruierte ich meinen Nodalpunkt-Adapter selbst. Da ich vor langer Zeit einmal das technische Zeichnen gelernt hatte, konnte ich bald meine Vorstellungen aufs Papier bringen. „Wenn ich mir schon mit dem Planen soviel Mühe mache, kann ich ihn ja auch gleich in Serie fertigen lassen“ dachte ich mir und suchte eine Firma, die das für mich erledigen kann. So wurden meine Pläne in eine CNC-Maschine eingegeben und der Panodapter)® , wie ich ihn dann taufte, gefräst. Einige Einzelschritte, wie zum Beispiel das Brechen der Kanten, mussten dann aber auch per Hand ausgeführt werden. Um dem Panodapter)® ein unverwechselbares Design zu geben, wurde er zum Teil schwarz und zum Teil rot eloxiert.

Wichtig bei der Planung war mir auch, dass der Panodapter)® in einer mittelgroßen Fototasche gut unterzubringen und schnell zu montieren ist. Dabei war die Gradwanderung zwischen Gewicht, Größe und Stabilität zu meistern. Ich entschied mich für den Weg, dass zwar große, schwere Reflexkameras (wie z. B. EOS 1) nicht geeignet sind, dafür aber die weitaus mehr verbreiteten „normalen“ Amateur-Reflex-Kameras.

Mit meinem Prototyp arbeite ich heute nach wie vor und mir fallen immer wieder neue Aufnahmen-Ideen ein. Schauen Sie sich einfach mal die Galerie an, vielleicht haben Sie schon lohnende Motive gleich in Ihrer Nähe!

Heute ist die Seite Panodapter)® .de allerdings nicht nur auf den Panodapter)® ausgerichtet, sondern auch auf gutes, praxistaugliches Fotozubehör. Dabei steht für mich im Vordergrund, dass die Qualität der Produkte stimmt und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis vorhanden ist. Alle angebotenen Artikel verwende ich selbst regelmäßig oder ich teste sie zumindest eine Zeit lang auf ihre Praxistauglichkeit.


Zurück